Ausdauersportler Marathon - und Ultraläufer Tobias Muth

  Startseite
    Mein Training
    Laufberichte
    Laufausrüstung
    Veranstaltungen
    Sonstiges
    Weblog intern
  Über...
  Archiv
  Rückblick 2007
  Wettkampf 06 1/2
  Wettkampf 06 2/2
  Rückblick 2005
  5.City HM Frankfurt 07
  Wer-kennt-wen.de TANs
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   Eigene Seite
   Mein Heimatort
   Panoramio Bilder Brechen
   Wer-kennt-wen
   Online Lauftagebuch
   Team Erdinger Alkoholfrei
   DUV
   DVV (IVV) Termine
   Goldener Grund Pokal



http://myblog.de/langstreckenlauf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Training KW05

So es gibt mal wieder etwas neues von mir. Als Erstes eine neue ?berschrift. Aber diese ist auch nur vorl?ufig, dazu gleich mehr. Laufen war ich auch wieder mal, trotz verschnupfter Nase.

Das Laufen war sogar recht gut. Also der erste Februarlauf mit 8km, zwar etwas d?rftig, aber es lief ganz gut. Das Wetter war am sp?ten Nachmittag, mit -1?C und und viel Sonne ganz toll. ?brigens auch eine Schnee- und Eisfreie Strecke gefunden!

Jetzt etwas zu der ?berschrift bzw. was in den kommenden Wochen so Trainingsm??ig bei mir abl?uft. Mit Training KW.. m?chte ich die Zeit bis zur Vorbereitung zum Ultralauf Marburg (08.04.06) ?berbr?cken. Bei einer acht Wochenvorbereitung beginnt das "offizielle" Training ab dem 13.02.06. So habe ich es auch erstmal vor, auch wenn das Winterwetter zur Zeit sehr hartn?ckig ist (Neuschnee in Aussicht).

Deshalb werde ich erstmal zwei Wochen ?berbr?cken und mich ein wenig erholen. Auch das Krafttraining werde ich wieder aufnehmen. Wettkampf ist dann schon in der ersten Trainingswoche, Samstag 18.02. mit 10km. Geplant ist die Winterlaufserie weiterhin zu laufen, einzig die Planung f?r den Halbmarthon bereitet mir Schwierigkeiten. Ich lasse es erst mal auf mich zukommen!

Hier noch meine Januarbilanz, die seit dem letzten Samstag eine herben R?ckschlag erleiden musste. Insgesamt 266km, damit ein schwacher Januarwert zu den Vorjahren. Leider hat da der Abbruch beim Ultra, meine Erk?ltung und etwas Unlust seinen Beitrag dazu geleistet. Schwamm dr?ber und auf ein Neues.
1.2.06 23:33


Training KW06

Nun habe ich mir den Februar ganz sch?n verkorkst. Die Erk?ltung hat mich doch ganz sch?n geschw?cht und zus?tzlich "kein Bock" zum Laufen .

Aber heute war es doch wieder mal soweit. Dabei schreckliche Gedanken im Kopf gehabt. Weil mir das ganze mit dem Saisoneinstieg mich nervt. Abgebrochener Wettkampf und nun Krankheitsbedingt kaum Training. Das hat mich auf dumme Gedanken kommen lassen, z.b. mal ein "Sabbathjahr" durch zuf?hren. Also bis Jahresende keine Wettk?mpfe mehr. Denn Gedanken habe ich Gott sei Dank wieder verworfen.
Das kommt nicht so gut, weil ein Wiedereinstieg schwierig w?rde.

So bin ich zumindest heute 12km langsam gelaufen. Pulswert kann mam vergessen, da mu? ich wieder von vorne anfangen. Mein Gewicht konnte ich wenigstens halten. Krafttraining ist auch in den letzten Tagen ausgefallen.

Wenigsten waren es 3?C und etwas windig, mal kein Frost. Daf?r aber richtiges Schmuddelwetter.

Die Laufkilometer bis jetzt sind unter aller S... Da mu? ich noch etwas machen.
7.2.06 21:24


Marathon des Jahres 2005

Mal ein kleiner Beitrag zum Thema welcher Marathonlauf 2005 war der Sch?nste.

Ich habe mich vor wenigen Wochen noch bei der Wahl des "Marathon des Jahres 2005" bei marathon4you.de beteiligt. Vor wenigen Minuten wurde mir das Ergebnis ?bermittelt, nun m?chte ich die Leser/innen meines Weblogs daran teilhaben.

F?r mich war wie auch f?r die Redaktion von marathon4you.de die ersten vier Pl?tze ?berraschend. Insbesondere die Reihenfolge ist doch ungew?hnlich.

Die ersten vier sind wie folgt gew?hlt: 1. Hamburg 2. K?ln 3. Frankfurt 4. Berlin. Wobei Berlin doch etwas schlecht abschneidet und zu meiner ?berraschung Frankfurt den dritten Platz belegt. Frankfurt finde ich pers?nlich nicht so toll, zwar war ich bis jetzt nur Zuschauer (soll auch noch so bleiben!), mir gef?llt der Lauf nicht.

Die Marathonl?ufe an denen ich beteiligt war, sind zwei unter den Top 50. Der Ruhrmarathon (Dortmund-Essen) 16. Platz und Schw?bischer Alb Marathon? (war eigentlich ein 50km Lauf) 48. Platz. Der Feuerwehr-Marathon in unserer Gemeinde wurde auf den 100. Platz gew?hlt. Bei der Platzierung vom Weiltalweg-Marathon von Schmitten nach Weilburg (nur einige Kilometer von meinem Wohnort) bin ich etwas entt?uscht, es reichte "nur" zum 87. Platz.

Insgesamt wurden 108 Marathonl?ufe zur Wahl gestellt. Wobei ich in der Liste zwei L?ufe vermisse, wieso auch immer.

Aber wer sich selbst einen Eindruck verschaffen m?chte, kann das hier machen marathon4you.de . Vielleicht ist der ein oder die andere Teilnehmer/in vom Ergebnis ?berrascht.
7.2.06 22:14


Training KW06

Auch wenn es heute wirklich kein Laufwetter war, es mu?te aber sein, sonst h?tte ich den Faden f?r Februar g?nzlich verloren.

Also so machte ich mich am sp?ten Nachmittag auf zur meiner 11km Strecke. Die erste H?lfte des Laufs war noch akzeptabel (R?ckenwind). Die Strecke war wieder mal sehr ?berraschend, vom Zustand (Untergrund). War es im Flachst?ck in den Feldern und G?rten noch Schneefrei (teilweise sogar trocken). So war es nach einer Steigung und Kurve weiter, komplett mit Schneematsch bedeckt. Nach dem Wendepunkt dachte ich mir noch so, na das "bisschen" Schneematsch auf dem Teilst?ck vom Hinweg geht auch vorbei.

Das war dann auch wirklich kein Problem. Aber heftigster Gegenwind und Schneeregen folgten. Vor allem tat der Schneeregen im Gesicht etwas weh (wie kleinste Nadelstiche). Immerhin trauten sich noch ein paar L?ufer bei dem Wetter zu laufen. Wenn ich genug Trainingstage gehabt h?tte, w?re das heute ein Ruhetag gewesen. Das Wetter war insgesamt so oder so eher Aprilwetter. Es war alles vertreten. W?hrend meines Laufs waren es etwa 4?C.

Vom Training her, kann ich nur folgendes berichten. Logischer Weise ist der Pulswert noch etwas zu hoch f?r einen Lauf im LDL bis MDL. Es fehlt mir ja einiges an Training. Es kann und mu? nun wieder Aufw?rts gehen.
9.2.06 22:16


Training KW06

Heute wieder mal eine "neue" Trainingsart in mein Programm aufgenommen, den Berglauf. So neu ist diese Training auch nicht, nur mache ich sonst Berglauftraining nur als Vorbereitung auf den Br?der Grimm Lauf. Nun heute wollte ich einfach mal keine lange Strecke laufen. Tempotraining auf flacher Strecke wollte ich auch nicht.

Also trabte ich zu meiner Bergstrecke die ca. 500m lang ist. Nach 2,5km einlaufen, folgten f?nf Einheiten den Berg hinauf. Zwischen den Berganl?ufen folgte das lockere hinab laufen. Wobei ich ?ber die meine gute Verfassung ?berrascht war. Jedesmal am Ausgangspunkt war der Puls wieder soweit unten, das es kein Problem war neu zu starten. Insgesamt waren die f?nf Abschnitte bemerkenswert gut. Alle Einheiten waren Zeitlich gut abgestimmt, keine Ausreiser nach oben oder unten. Auch die Belastung am Endpunkt war "ertr?glich". Kommt nicht oft bei mir vor, es gab schon Zeiten da war nach vier Einheiten schlu?. Als Abschlu? folgte nochmal 2,5km auslaufen, so erreichte ich 10km als Laufresultat f?r den heutigen Tag.

Nat?rlich war das Wetter auch nicht so schlecht, fast Vorfr?hlingshaft warm. Naja, so extrem auch nicht, aber sp?rbar mild. Mit 4?C, bew?lkten Himmel und kaum Wind, war es ertr?glich.

In kommenden Tagen darf ich nicht solange vor der Flimmerkiste sitzen! Die Olympischen Spiele faszinieren mich auch und mich interessieren einige Sportarten (Biathlon, Eishockey, usw...). Deshalb hat mich heute auch das Gold f?r die deutschen Athleten sehr erfreut .
11.2.06 22:33


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung