Ausdauersportler Marathon - und Ultraläufer Tobias Muth

  Startseite
    Mein Training
    Laufberichte
    Laufausrüstung
    Veranstaltungen
    Sonstiges
    Weblog intern
  Über...
  Archiv
  Rückblick 2007
  Wettkampf 06 1/2
  Wettkampf 06 2/2
  Rückblick 2005
  5.City HM Frankfurt 07
  Wer-kennt-wen.de TANs
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   Eigene Seite
   Mein Heimatort
   Panoramio Bilder Brechen
   Wer-kennt-wen
   Online Lauftagebuch
   Team Erdinger Alkoholfrei
   DUV
   DVV (IVV) Termine
   Goldener Grund Pokal



http://myblog.de/langstreckenlauf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sport am Sonntag - Laufen und Rad fahren

Im Augenblick zeigt sich das der Sonntag, der einzige Tag ist, wo ich sportlich Aktiv sein kann. Heute sogar sehr aktiv !

Nach wirklich langer Zeit habe ich mich auf den Weg zu einem IVV Lauf gemacht. Zum Glück war auch etwas in der Nähe, gerademal 14km von Brechen nach Aarbergen-Panrod. Wenn es weiter weg gewesen wäre, wer weiß ob ich mich da noch aufgerafft hätte. Denn der Vormittag war auch fast vorüber.

Am Start plante ich nur die 20km Strecke zulaufen Auch die sonst üblichen 20km + 5km wollte ich dieses mal nicht laufen. Dafür hatte ich zu wenig Training - so meine Annahme. Jetzt in Panrod gab es das überraschende Angebot, die 30 Kilometer Strecke zulaufen. Erst einmal kein Gedanke daran verschwendet!

Da ich die ersten Kilometer so locker Laufen konnte, hatte ich ein gutes Gefühl. So auch bis zur Streckenteilung 30km. Da zur 20km Distanz eine 10km Schleife zulaufen war, traute ich mir das dann doch zu. Vor allem weil "leider" alle Distanzen immer etwas kürzer sind.

Es lief wirklich alles hervorragend. Natürlich auf die letzten Kilometer wurden die Beine schwer. Glücklicher Weise war es auch vom Wetter her mit 20°C und -kein- Regen angenehm. Wie ich es mir dachte waren es gerademal 28km. Aber für mich ein sehr positiver Lauf und die Zeit für das Gelände gar nicht so schlecht mit 2h:20min.

Als hätte das Laufen nicht gereicht, bin ich nach kurzer Heimfahrt und kleiner Pause, anschließend noch aufs Rad gestiegen. Von Trainingsfahrten auf dem Rad, kann eh nicht die Rede sein. Dafür mache ich zu oft Pausen für das Fotografieren . Das soll auch nicht zu kurz kommen.

Immerhin merke ich das die wenige mehr an Kilometer in diesem Jahr auf dem Rad, sehr gut für mich sind. Wirklich ein schöner Ausgleich. Vielleicht auch etwas gut um die Ausdauerform zuhalten?

Nach dem ich gerademal 5km gefahren war, war auch Wetter bedingt schon wieder Schluss. Sehr starker Regen und ein Gewitter führten zu einer Zwangspause .

Bei leichten Regen und wieder bei stärkeren Regen setzte ich dann doch meine 25km Tour fort. Dementsprechend sah ich nach dem Rad fahren auch aus. Kein Vergleich zu dem Lauf um die Mittagszeit.

Mal sehen was in den kommenden Tagen noch möglich ist? Jetzt in der Spätschicht wären Nachtläufe wieder möglich .
20.7.08 20:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung