Ausdauersportler Marathon - und Ultraläufer Tobias Muth

  Startseite
    Mein Training
    Laufberichte
    Laufausrüstung
    Veranstaltungen
    Sonstiges
    Weblog intern
  Über...
  Archiv
  Rückblick 2007
  Wettkampf 06 1/2
  Wettkampf 06 2/2
  Rückblick 2005
  5.City HM Frankfurt 07
  Wer-kennt-wen.de TANs
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   
   Eigene Seite
   Mein Heimatort
   Panoramio Bilder Brechen
   Wer-kennt-wen
   Online Lauftagebuch
   Team Erdinger Alkoholfrei
   DUV
   DVV (IVV) Termine
   Goldener Grund Pokal



http://myblog.de/langstreckenlauf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein Training

Was macht das Training?

Zur Zeit hänge ich in einem Tief! Was aber nicht bedeutet das ich ganz tatenlos war oder bin.

Ursachen für ein "schwaches" Training gibt es viele. Ein Grund ist auch die Fußball - EM. Irgendwie muss man doch dabei sein, entweder vor dem Fernseher oder beim Public Viewing bzw. etwas die Siege der Deutschen Mannschaft feiern.

Dennoch mache ich etwas, zwar wenig, aber scheinbar noch effektiv genug. Fühle mich ganz gut. Nicht wie im letzten Jahr, da ging gar nichts mehr.

Nach der einwöchigen Zwangspause (Wadenschmerzen und verschnupft) nach dem Ultra. Habe ich mich am letzten Sonntag wenigstens auf das Rad gesetzt und eine kleine Tour (21km) geradelt.

Dann am Dienstag einen 9km Lauf gemacht. War ganz gut! Dann gestern am Samstag der zweite Lauf über 10km, auch gut gewesen.

So sollte dann der heutige Sonntag ganz Sportlich sein. Bin zunächst 7km ganz locker gelaufen, um anschließend etwas Krafttraining im Fitnesscenter zu machen. Wobei das Krafttraining etwas kürzer ausgefallen ist.

Denn der Abschluss sollte das Radfahren sein. Die Tour war etwas länger, als meine übliche Touren und so bin ich mal 32km gefahren.

Mal sehen wie es in der kommenden Woche weitergeht? Hatte ja noch einen Marathon (4. Juli Marburg) in der Planung.
22.6.08 21:21


Warm-up, Renntaktik und los geht´s

So nach dem ich diese Woche gar nichts mehr gemacht habe. Sehr schlecht! Wenigstens heute noch ein kleines Warm-up. Mal locker flockig 4km gelaufen. So mal die Socken und Schuhe etwas "benutzt".

Stichwort Schuhe - wahrscheinlich Laufe ich doch nochmal mit den "alten" Brooks. Irgendwie kein vertrauen in die Diadora!

Dann eine Renntaktik zurecht gelegt. Die 40km bzw. die Marathon Distanz soll in 4 Stunden zurückgelegt werden. Dann hätte ich zum einen viel Kraft gespart und noch zwei Stunden Zeit, die 54km vom letzten Jahr zu überbieten.

Rein theoretisch wäre sogar eine Distanz um die 60km möglich. Aber soweit denke ich erstmal gar nicht.

Jetzt geht es los und werde mich auf den Weg nach Stuttgart machen. Dann kann es morgen um 10.00 Uhr in Fellbach-Schmiden losgehen.

Am Sonntag werde ich melden, wie es funktioniert hat.
6.6.08 16:18


Also die Beine ganz ruhig halten geht auch nicht!

So richtig viel mache ich jetzt nicht mehr vor dem 6h Lauf. Die letzten Wochen haben Hoffentlich gereicht!

Aber dafür war ich heute nochmal im Fitnesscenter. Mal gerade 2km auf dem Laufband im 7km/h!!! Schnitt gelaufen. Das wäre so der Notlaufschritt um am Samstag Kilometer zusammeln. Wäre in den sechs Stunden aber zu langsam als Durchschnittsgeschwindigkeit.

Anschließend habe ich nur noch ein paar Übungen für den Oberkörper und die Arme gemacht. Bevor ich mir da noch etwas an den Beinen zuziehe, war das so besser.

Morgen werde ich dann auch mal wieder richtig Laufen. Wie viel und wie lange? Auf jeden Fall nicht zuviel und zuschnell!
3.6.08 21:06


Sehr gute Lauflaune!

Das war es mit der Vorbereitung zum 6h Lauf am kommenden Samstag. Jetzt folgen nur noch zwei kurze und langsame Läufe. Habe ich es Tatsächlich doch noch geschafft und einen 30km Lauf als Trainingslauf als Abschluss gesetzt.

Einfach war es heute zwar auch wieder nicht. Aber ich bin es ruhiger angegangen und das Wetter war auch nicht so unangenehm. So bin ich die 2,5km Strecke recht ruhig und deutlich langsamer gelaufen, als in der Vorwoche. Deshalb die 30km in gut 3h 35min gelaufen. Für den 6h Lauf kann es noch einen Tick langsamer sein.

Bin sogar richtig in einer Lauflaune gewesen. Zeitweise konnte ich richtig mit dem Tempo spielen. Obwohl mein rechter Fuß bzw. eine Blase in den neuen Schuhen (Diadora) etwas nervte. Mal sehen was ich bis Samstag daran ändern kann. Vielleicht kommen die Brooks nochmal zum Einsatz. Die CEP Socken sind auf jedenfall ein Leistungsgewinn.

Insgesamt habe ich nun die Woche mit 78 beendet. Das ist ein Trainingsrekordwoche für 2008. Das habe ich sonst schon mehrmals in einem Jahr bis zum April geschafft.

Als Tagesabschluss kam dann nochmal eine kleine Radtour von 30km zusammen. Aber ohne große Ambitionen, war mehr eine Foto-Tour mit vielen kleinen Pausen. Deshalb nicht so anstrengend.
1.6.08 21:32


Doch noch gelaufen...

Damit hätte ich nicht gerechnet, nachdem es heute morgen nach Weltuntergang ausgesehen hat. War die Laufeinheit von heute schon gestrichen.

Wäre auch nicht so schlimm gewesen, denn Muskelaufbautraining stand ja auch noch an. So bin ich noch kurz nach einem Gewitter ins Studio gefahren und habe dort mein Programm durchgezogen.

Am Abend war es dann doch Tatsächlich so gut vom Wetter, das ich noch laufen konnte. So bin ich die 6km locker gelaufen. Natürlich war die Temperatur alles andere als angenehm.

Ich bin mal auf Morgen gespannt, hoffentlich kein Gewitter und nicht ganz so heiß. Die letzte lange Einheit vor dem 6h Lauf soll doch noch funktionieren.
31.5.08 20:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung